Navigation überspringenSitemap anzeigen

Gewaltprävention Kurse für Schulenin der Region Ludwigsburg

Gewaltprävention an Schulen und in Kinder- und Jugendeinrichtungen ist heutzutage ein Thema im öffentlichen Diskurs. Unter Kindern und Jugendlichen nimmt die Gewalt im Alltag zu und sie nimmt härtere Formen an. Mobbing und Prügeleien greifen um sich und Neid, Frust und Konflikte entladen sich in psychischer und physischer Gewalt.

Das EWTO-Programm zur Gewaltprävention an Schulen setzt dort an, wo es den größten Effekt erzielt. Zielsetzung ist es, Kinder und Jugendliche aus ihrer Opferrolle zu befreien, indem Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit gestärkt werden. Was unsere Kurse zur Gewaltprävention bieten.

Während der Gewaltpräventionskurse an Schulen in Ludwigsburg und der Region lernen die Teilnehmer in Rollenspielen, Konflikte zu meistern und sich durchzusetzen. Zivilcourage wird gestärkt und Ängste werden abgebaut. Die ernste Thematik wird den Kindern in freundlicher und ganz entspannter Atmosphäre vermittelt, denn junge Menschen lernen schneller, wenn sie Spaß haben.

Galerie anschauen
Von Klein an lernen, sic zu wehren wenn es brenzlig wird

Grenzen ziehen, Grenzen bewachen, Grenzen verteidigen!

So der große Leitsatz des EWTO-Gewaltpräventionsprogramms. Hierbei ist es wichtig zu vermitteln, dass man weder Täter noch Opfer werden sollte. Ein weiterer zentraler Punkt ist es, anderen Hilfe zu bieten. Die Basis hierfür: selbstsicheres Auftreten.

In unseren Kursen an Schulen widmen wir uns speziell dem schwierigen Thema der Selbstbehauptung – angefangen beim selbstsicheren Gang mit aufrechter Körperhaltung über eine selbstbewusste Mimik bis hin zu deeskalierender Gestik und einer festen, selbstsicheren Stimme.

Spezielle Kurse für Grundschulen

Auch Ringkampfspiele mit Fairnessritualen sind fester Bestandteil der Kurse für Schulen. Sie dienen der Stärkung des Wir-Gefühls und wirken sich positiv auf die Klassengemeinschaft aus. An Grundschulen in der Region Ludwigsburg behandeln wir weitere spezielle Themenbereiche, wie etwa: „Ein Erwachsener spricht Kinder an“.

Die Themen werden selbstverständlich ausführlich und altersgerecht vermittelt. Fordern Sie unsere Informationsbroschüre zum Thema „Gewaltprävention an Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen“ an. Gerne stellen wir unser Kursangebot auch in Ihrer Schule während eines Elternabends vor.

Zum Seitenanfang